Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Semaschko: Belarus ist perfekte Startplattform für Investoren auf dem EAWU-Markt

Wirtschaft 19.05.2017 | 17:13
Wladimir Semaschko (rechts)
Wladimir Semaschko (rechts)

GOMEL, 19. Mai (BelTA) – Für ausländische Unternehmen, die einen Eintritt in den EAWU-Markt wagen, stellt Belarus eine hervorragende Startplattform dar. Das sagte Vizepremier Wladimir Semaschko in seinem Grußwort an Teilnehmer des Wirtschaftsforums in Gomel.

Belarus habe günstige Investitionsbedingungen geschaffen, betonte Wladimir Semaschko. Die wichtigste davon sei seine Teilnahme an der Eurasischen Wirtschaftsunion, deren Mitglieder Russland, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien seien. „Das ist ein 180 Millionen Menschen großer Markt, der vor der Krise ein jährliches Wachstum von 6,5% aufwies. Belarus überwindet langsam die aktuelle Krise. Ich erkenne Anzeichen für Wachstum auch in Russland und Kasachstan“, fügte er hinzu.

Das Wirtschaftsforum in Gomel werde von Jahr zu Jahr repräsentativer und ergebnisreicher, stellte Vizepremier fest. „Das Land hat Krise und Rezession überlebt. Heute entwickelt sich der Staat nach Regeln, die unser Präsident bestimmt hat. Im ersten Quartal sind wir bei allen Kennziffern vorangekommen, nur das Bruttoregionalprodukt liegt bei 99%“, so Semaschko.

Im Gebiet Gomel werden aktuell mehrere Innovations- und Investitionsprojekte umgesetzt: Modernisierung der Ölraffinerie Mosyr, Bau eines Sulfatstoffwerks in Swetlogorsk und eines Bergbau- und Aufbereitungskombinats in Petrikow, Bau eines Betriebs für unbeschichteten und beschichteten Karton in Dobrush.

Das Wirtschaftsforum in Gomel findet das 14 mal in Folge statt. In diesem Jahr versammelte es 700 Personen aus 16 Ländern.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Erholung syrischer Kinder in Belarus
18 August, 14:33 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk