Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Slowakei kann in Energie- und Abfallwirtschaft von Belarus investieren

Wirtschaft 17.08.2017 | 16:04

GRODNO, 17. August (BelTA) – Die Slowakei ist bereit, in die Energie- und Abfallwirtschaft von Belarus zu investieren. Das erklärte der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter der Slowakischen Republik in der Republik Belarus, Jozef Migaš, heute beim Treffen mit dem Vorsitzenden der Gebietsregierung Grodno, Wladimir Krawzow, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Laut Botschafter sei das slowakische Business an der Kooperation mit Belarus in vielen Richtungen interessant. Eine der wichtigsten Richtungen sei der Energiebereich. Die gegenseitig vorteilhafte Kooperation könne sowohl im Bereich Austausch von Erfahrungen und Ausbildung von Spezialisten, als auch im Bereich Bau von neuen Objekten aufgenommen werden.

„Es geht unter anderem um den Bau von Wasserkraftwerken an den Flüssen Neman und Westliche Dwina. Wir sind bereit, in diese Projekte zu investieren“, sagte Jozef Migaš. Die Höhe der Investitionen für den Bau des Wasserkraftwerks mit einer Kapazität von 20 Megawatt betrage rund 130 Mio. Euro. Außerdem sei die Slowakei bereit, Geldmittel in die Abfallwirtschaft anzulegen. Das Gebiet Grodno habe vorgeschlagen, am Projekt zur Produktion des RDF-Brfennstoffs in Grodno teilzunehmen.

Die Slowaken suchen nach einen Partner im Landwirtaschaftsbereich für die Produktion von Obstwein. Die Erfahrungen des Gebiets Grodno im Agrarsektor sind von besonderem Interesse.

Wladimir Krawzow und Jozef Migaš erörterten die mögliche Zusammenarbeit zwischen den Ländern und Regionen im Tourismusbereich. Die Seiten bekundeten die Absicht, die Kooperation in Bildung und Kultur anzukurbeln. Die Partnerstadtbeziehungen zwischen Grodno und der slowakischen Stadt Žilina werden dazu beitragen.

An diesen Tagen besucht die Delegation aus Žilina um den Bürgermeister die belarussische Stadt Grodno. Die Gäste machten sich mit dem Bildungs- und Tourismuspotenzial der Stadt bekannt. Ihnen wurden Möglichkeiten der visafreien Einreise präsentiert. In der lutherischen Kirche in Grodno wurde die Ausstellung der Fotografen aus Žilina eröffnet. Hier findet auch das Konzert der Orgelmusik eines bekannten slowakischen Organisten statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk