Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Kent Härstedt: Belarus hat noch Vieles zu leisten, um OSZE-Verpflichtungen zu entsprechen

Politik 12.10.2015 | 16:51
MINSK, 12. Oktober (BelTA) – Belarus muss noch eine große Arbeit leisten, um den Demokratie-Verpflichtungen der OSZE entsprechen zu können. Das erklärte Koordinator der OSZE-Beobachtermission, Vizevorsitzender der PV OSZE, Kent Härstedt, heute vor Journalisten.

„Die am 11. Oktober in Belarus stattgefundenen Präsidentschaftswahlen haben erneut vor Augen geführt, dass Belarus einen langen Weg vor sich hat, um den OSZE-Verpflichtungen über demokratische Wahlen entsprechen zu können. Das bestätigt die Notwendigkeit für den politischen Willen zu Systemreformen“, heißt im Zwischenbericht der OSZE zu Präsidentschaftswahlen in Belarus, den die Organisation heute Journalisten bekanntgegeben hat.

Härstedt koordinierte die Arbeit von ca. 400 Langzeit- und Kurzzeitbeobachtern aus 38 Staaten bei den Präsidentschaftswahlen 2015 in Belarus.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Ehrenmal für die Nazi-Opfer in Rossony
22 Juni, 16:35 Fotoreportage
Lukaschenko trifft IAAF-Präsidenten
22 Juni, 09:33 Präsident
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk