Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko spricht von Bereitschaft, Venezuela zu besuchen

Präsident 05.10.2017 | 13:32
Nicolás Maduro und Alexander Lukaschenko
Nicolás Maduro und Alexander Lukaschenko

MINSK, 5. Oktober (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, ist bereit, Venezuela zu besuchen, um den Impuls für die Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit zu geben. Das erklärte der Staatschef heute während der Verhandlungen mit dem venezolanischen Präsidenten, Nicolás Maduro, im erweiterten Kreis, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Bei uns wurden drei gemeinsame Kommissionen eingerichtet. Mehrere Jahre lang versammelten sie sich nicht, um die Probleme zu lösen. Wir einigten uns mit dem Präsidenten darauf, dass wir im November in Minsk die gemeinsame belarussisch-venezolanische Kommission durchführen. Ich werde mich zur Lösung dieser Probleme einschalten. Wir werden im November einen konkreten Arbeitsplan zur Lösung von Fragen bestimmen, die in unseren Beziehungen entstanden sind. Ich bin bereit, Venezuela zu besuchen. Wir werden diesen Plan mit dem Präsidenten nochmals besprechen und ihn genehmigen“, sagte Alexander Lukaschenko.

Der Staatschef unterstrich, bei der Erstellung dieses Plans dürfe man nicht die Arbeit in anderen Richtungen einstellen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk