Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

ASE-Kongress lässt Belarus Kooperation mit Weltraumorganisationen aus verschiedenen Ländern ausbauen

Gesellschaft 11.09.2018 | 13:54
Wladimir Gussakow
Wladimir Gussakow

MINSK, 11. September (BelTA) – Der Internationale ASE-Kongress (Association of Space Explorers, ASE) lässt Belarus die Zusammenarbeit mit Weltraumorganisationen aus verschiedenen Ländern ausbauen. Das erklärte der Vorsitzende des Präsidiums der Nationalen Akademie der Wissenschaften (NAN) von Belarus, Wladimir Gussakow, heute vor Journalisten am Rande des Kongresses, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Nach Belarus kamen zum ersten Mal Kosmonauten aus der ganzen Welt. Das ist ein bedeutsames Ereignis. Im Rahmen des Kongresses werden wir die mögliche Teilnahme von Belarus an internationalen Raumfahrtprogrammen erörtern. Wir wollen auch die Kooperation mit ASE und Weltraumorganisationen aus verschiedenen Ländern ausbauen“, sagte Wladimir Gussakow.

Er unterstrich, Belarus habe sein eigenes Raumfahrtsystem (Erderkundungssatellit, Fernmeldesatellit, eine Reihe von Betrieben, die die komplizierte Ausrüstung für die Raumfahrtindustrie produzieren) eingerichtet. Gemeinsam mit Russland werden wissenschaftlich-technische Programme im Weltraumbereich umgesetzt. Es wird ein neuer Satellit entwickelt. „In der Zukunft werden die Weltraumforschungen in der Welt angekurbelt. Es werden Fragen der Fernflüge und der Weltraumforschung besprochen. Wir werden uns an diese Projekte anschließen“, bemerkte der Vorsitzende des NAN-Präsidiums.

Der ASE-Kongress findet in Minsk vom 9. bis 15. September statt. Am Forum nehmen mehr als 80 Kosmonauten aus 17 Ländern teil. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „We Create Space Future“. Heute morgen legten Weltraumforscher Blumen am Siegesdenkmal nieder. Heute sind noch an der Nationalen Akademie der Wissenschaften (NAN) zwei technische Sitzungen mit dem Thema „Unsere Zukunft im Weltraum“ geplant.

Der Verband der Weltraumforscher (ASE) ist eine internationale gemeinnützige Organisation von Kosmonauten und Astronauten verschiedener Nationen. Sie wurde 1985 zum Erfahrungsaustausch im Flugbetrieb gegründet. Internationaler ASE-Kongress versammelt jährlich Kosmonauten und Astronauten sowie Vertreter der wissenschaftlichen Einrichtungen und staatlichen Raumfahrtorganisationen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk