Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Chinesisches Sprach- und Kulturzentrum an Universität Polozk eröffnet

Gesellschaft 10.11.2017 | 09:42

WITEBSK, 10. November (BelTA) – Das Chinesische Sprach- und Kulturzentrum wird heute an der Staatlichen Universität Polozk (Gebiet Witebsk) feierlich eröffnet. Das teilte ein Uni-Sprecher der Telegraphenagentur BelTA mit.

„Mit diesem Zentrum für chinesische Sprache und Kultur setzen die Staatliche Universität Polozk und die Belarussische Nationale Technische Universität (Minsk) im Rahmen eines Partnerschaftsabkommens ein Projekt des Konfuzius-Instituts für Wissenschaft und Technik um“, hieß es.

Im April 2017 haben die beiden Partnerhochschulen beschlossen, den Chinesisch-Unterricht in Belarus zu erweitern. Das Konfuzius-Institut bei BNTU hat in diesem Zusammenhang ein neues Projekt gestartet und an der Universität Polozk ab Oktober den Chinesisch-Sprachkurs angeboten. Rund 60 Personen (Hochschuldozenten, Studenten, Schüler) haben sich als Kursteilnehmer angemeldet.

Das Projekt des Konfuzius-Instituts umfasst neben dem Sprachunterricht und zahlreichen Meisterklassen für Kalligraphie und Teezeremonie ein facettenreiches kulturelles Programm. Studenten und Dozenten der Staatlichen Universität Polozk nehmen regelmäßig an thematischen Veranstaltungen wie das Belarussisch-Chinesische Innovationsforum „Neue Horizonte 2017“ teil.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk