Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Kammer für Jugendangelegenheiten Belarus-Russland will am 5. Forum der Regionen teilnehmen

Gesellschaft 07.07.2018 | 14:55
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 7. Juli (BelTA) - Die belarussisch-russische Kammer für Jugendangelegenheiten bei der Parlamentarischen Versammlung der Union von Belarus und Russland will am 5. Forum der Regionen teilnehmen. Das gab der erste stellvertretende Vorsitzende der Kammer, Alexander Lukjanow, bekannt.

„Wir müssen verschiedene Aufgaben wahrnehmen. Wir werden an Rechtsakten arbeiten, Jugendliche für Integrationsprozesse gewinnen. Das 5. Forum der Regionen gehört zu den Veranstaltungen, die Zeichen setzen“, betonte Alexander Lukjanow.

Ihm zufolge besteht die Hauptaufgabe der Kammer darin, Jugendliche in den Aufbau des Unionsstaates miteinzubeziehen, die Tätigkeit der Parlamentarischen Versammlung bei der Regelung der Rechte und gesetzlichen Interessen der Jugendlichen zu fördern, Jugendliche für die parlamentarische Tätigkeit zu gewinnen, Rechts- und Politikkultur zu bilden, zum sozialen und Zivilengagement beizutragen sowie Zusammenarbeit der Jugendorganisationen zu koordinieren. „Jugendliche, die an der Arbeit der Kammer teilnehmen, sind engagierte Bürger beider Staaten, die auf bestimmten Gebieten Profis sind. Sie genießen Ansehen in ihren Bereichen. Für uns sind diese Jugendliche wichtige Vermittler für Integrationsideen und Vorgänge in unseren Staaten“, fügte Alexander Lukjanow hinzu.

Über die Einrichtung der Kammer für Angelegenheiten der Jugendlichen wurde auf der 53. Tagung der Parlamentarischen Versammlung in Brjansk im Dezember 2017 beschlossen. Die erste Tagung fand im Juni in Brest statt. Der Kammer gehören 20 Mitglieder je Staat im Alter von 18 bis 31 Jahre an.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk