Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lokale Behörden müssen besondere Aufmerksamkeit auf Entwicklung von Regionen lenken

Gesellschaft 12.03.2018 | 14:24

MINSK, 12. März (BelTA) – Man muss besondere Aufmerksamkeit auf die Entwicklung von Regionen nicht nur seitens landesweiter Behörden, sondern auch seitens lokaler Behörden lenken. Diese Meinung äußerte die Leiterin der Präsidialverwaltung, Natalja Kotschanowa, in einer Senkung bei Belarus 1, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

Laut Kotschanowa seien lokale Behörden das Hauptglied, das die gestellten Aufgaben lösen müsse. Wo die lokalen Behörden verantwortlich arbeiten würden, gebe es Ergebnisse. Die Erfüllung der Prognosekennziffern der sozial-wirtschaftlichen Entwicklung sei kein Selbstzweck. Am wichtigsten seien die Schaffung der Arbeitsplätze, der Lohnanstieg. In diesen Fragen müssten die lokalen Behörden eine größere Aktivität zeigen, unterstrich die Leiterin der Präsidialverwaltung.

Es müssten auch Probleme kontrolliert werden, die die Einwohner beunruhigen würden. Es gehe um Wasserversorgung, städtebauliche Gestaltung, Beschäftigung usw.

Natalja Kotschanowa ging auf die Arbeitsbeschaffung ein. Das betrifft besonders junge Menschen. „Wir sehen, dass 30% der Arbeitslosen die Jugend ist. Es ist wichtig, den jungen Menschen zu unterstützen“, bemerkte sie. Natalja Kotschanowa fügte hinzu, die Präsidialverwaltung schenke besondere Aufmerksamkeit auf Beschäftigungsfragen. Darauf ziele das Dekret Nr. 1 ab. In jeder Stadt würden Sonderkommissionen eingerichtet.

„Die Umsetzung dieses Dekrets lässt Fragen effektiv lösen, die die Beschäftigung betreffen. Wir sehen, dass sich die Situation verbessert“, so Natalja Kotschanowa.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk