Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

OVKS führt Partner- und Beobachterstatus bei Organisation ein

Gesellschaft 21.08.2018 | 11:50

MOSKAU, 21. August (BelTA) – Die Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) wird Partner- und Beobachterstatus bei der Organisation einführen. Das steht in der Information, die auf der Website der OVKS veröffentlicht wurde, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

In Moskau im OVKS-Sekretariat wurden Konsultationen der Vertreter der interessierten Ministerien und Behörden der OVKS-Mitgliedstaaten zur Abstimmung eines Pakets von Dokumenten über die rechtliche Gestaltung der Beobachter- und Partnerstatus bei der OVKS durchgeführt.

„Im Anschluss an die Erörterung der Entwürfe der entsprechenden Dokumente wurde der Beschluss gefasst, sie als abgestimmt zu betrachten und dem Ständigen Rat der OVKS zur Besprechung vorzulegen. Der Ständige Rat muss eine Entscheidung treffen, sie zur Erörterung in der gemeinsamen Sitzung des Rats der Außenminister, des Rats der Verteidigungsminister, des Komitees der Sekretäre der Sicherheitsräte der OVKS und in der Session des Rats für Kollektive Sicherheit der OVKS vorzulegen“, hieß es.

OVKS-Mitgliedstaaten sind Belarus, Armenien, Kasachstan, Kirgisistan, Russland und Tadschikistan. Das Oberste Organ der Organisation ist der Rat für Kollektive Sicherheit. Zum Rat gehören Staatschefs der OVKS-Staaten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk