Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Sitzung des Zwischenstaatlichen GUS-Rats für Notfallsituationen findet in Minsk am 20. Juli statt

Gesellschaft 17.07.2018 | 10:25
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 17. Juli (BelTA) – Die 31. Sitzung des Zwischenstaatlichen Rats für Notfallsituationen der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten soll in Minsk im GUS-Exekutivkomitee am 20. Juli stattfinden. Das gab der Pressedienst des GUS-Exekutivkomitees der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Die Sitzungsteilnehmer erörtern aktuelle Fragen der Arbeit im Bereich Katastrophenschutz, die Tätigkeit des Rats 2017/2018 und Maßnahmen zur Verbesserung der Tätigkeit, planen wichtige Veranstaltungen für 2019. Es wird der Plan für die Kontrolle der gegenseitigen Benachrichtigung der GUS-Staaten über Notfallsituationen sowie die Umsetzung von angenommenen Dokumenten besprochen.

In der Sitzung werden der Vorsitzende des Zwischenstaatlichen Rats gewählt und das Sekretariat gebildet.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk