Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Unionsparlamentarier wollen Prioritäten für Entwicklung des Gesundheitswesens bestimmen

Gesellschaft 17.03.2017 | 09:38

MOSKAU, 17. März (BelTA) – Die vorrangigen Richtungen der Entwicklung des Unionsstaates im Bereich Gesundheitswesen werden in der Sitzung des Ständigen Seminars bei der Parlamentarischen Versammlung der Union Belarus-Russland zum Bau des Unionsstaates besprochen. Die Veranstaltung findet in Belgorod am 28./29. März statt. Das gab der Pressedienst der Parlamentarischen Versammlung der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Es wird ein breites Spektrum von Fragen erörtert, die mit der Zusammenarbeit von Belarus und Russland in den Bereichen Gesundheitsschutz der Bevölkerung, Entwicklung und Einführung von innovativen Technologien, Diagnoseverfahren, Vorbeugung und Behandlung verschiedener Erkrankungen verbunden sind. Außerdem wird es um die Rechtsregelung im Bereich Gesundheitswesen mit Rücksicht auf die Gesetzgebungen von Belarus und Russland gehen. Experten bringen ihre Vorschläge zur Bildung der vorrangigen Richtungen der weiteren Entwicklung des Unionsstaates auf mittlere Sicht im Gesundheitswesenbereich für 2018/2020 ein“, so der Pressedienst.

Im Anschluss an das Seminar nehmen die Teilnehmer das Abschlussdokument mit Empfehlungen für Staatsstrukturen, Ministerien und Behörden von Belarus und Russland an.

An der Veranstaltung nehmen Abgeordnete der Parlamentarischen Versammlung, Vertreter des Ständigen Komitees des Unionsstaates, der Fachministerien von Belarus und Russland, Einrichtungen, Wissenschaftszentren, Hochschulen und Massenmedien auf dem Gebiet Gesundheitswesen sowie regionaler Organe der Staatsmacht teil.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Landesweiter Frühjahrsputz in Belarus
22 April, 11:16 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk