Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 5 Juli 2022
Minsk bedeckt +25°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
26 Mai 2022, 10:38

Gryslow: Belarus und Russland suchen nach Möglichkeiten der Importsubstitution und setzten diese um

MINSK, 26. Mai (BelTA) - Belarus und Russland suchen gemeinsam nach Möglichkeiten der Importsubstitution und setzen diese um, sagte Boris Gryslow, russischer Botschafter in Belarus, bei seinem Besuch zu BELAZ, wie der Pressedienst dieses Lkw-Werks mitteilt.

Sergej Nikiforowitsch, BELAZ-Generaldirektor, informierte den Leiter der russischen diplomatischen Mission über die modernsten Produktionstechnologien, neuen Muster von BELAZ-Tagebautechnik, die Entwicklung von Kooperationsbeziehungen und den Ausbau der Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen. Boris Gryslow betonte wiederum die Bedeutung und Aktualität neuer technischer Entwicklungen, innovativer Lösungen und der aktiven Zusammenarbeit des belarussischen Automobilwerks mit russischen Partnern. "Es ist erfreulich, dass viele russische Unternehmen ihre Komponenten hierher liefern. Wir suchen jetzt gemeinsam nach Möglichkeiten der Importsubstitution, und - was wichtig ist - diese Möglichkeiten werden bereits umgesetzt. Die Zeit hat uns die Möglichkeit gegeben, die Produktion zu 100 % zu lokalisieren und nicht mehr von westlichen, sondern von östlichen Lieferanten abhängig zu sein“, so der Botschafter.

Boris Gryslow testete auf dem Unternehmen den Prototyp eines 90-Tonnen-Elektromuldenkippers von BELAZ, der mit Traktionsbatterien angetrieben wird, und zeigte sich sehr beeindruckt von den Testen. "Das ist einfach ein Weltmarktführer in der Produktion von Tagebautechnik", resümierte der russische Botschafter und wünschte dem BELAZ-Team viel Erfolg.

Die Offene Aktiengesellschaft „BELAZ“, die Führungsgesellschaft der BELAZ-Holding, gehört zu den weltweit größten Herstellern von Muldenkippern und Transportgeräten für die Bergbau- und Bauindustrie, belegt etwa 30 % des Weltmarktes für besonders schwere Muldenkipper, produziert den weltweit größten 450-Tonnen-Schwerlastmuldenkipper für den Bergbau.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus