Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Experten vereinbaren belarussisch-indisches Protokoll für WTO-Beitritt

Politik 18.10.2018 | 14:10

MINSK, 18. Oktober (BelTA) - Belarussische und indische Experten treffen in Genf zur Koordinierung des Textes des bilateralen Protokolls für WTO-Beitritt von Belarus. Dies wurde während des Besuches des Vizeaußenministers von Belarus, Andrej Dapkjunas, in Indien vereinbart. Das gab der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums bekannt.

„Beim Treffen von Andrej Dapkjunas mit dem Staatsminister für Handel und Industrie Indiens, Kovorsitzenden der Regierungskommission für Zusammenarbeit in Wirtschaft, Handel, Wissenschaft, Technologien und Kultur, Chhotu Ram Chaudhary, wurde baldiges Treffen der Experten beider Staaten in Genf vereinbart. Man stimmt den Text des bilateralen Protokolls für den Beitritt von Belarus zur Welthandelsorganisation überein“, teilte der Pressedienst des Außenministeriums mit.

Der belarussische Vizeaußenminister unterstrich die Wichtigkeit der Sicherung gleicher Bedingungen für die Teilnahme des Belarussischen Automobilwerkes (BelAZ) an der Ausschreibung des Staatsunternehmens Coal India Limited (CIL). Es schafft Technik für Kohlebergbau an. Im September 2018 wurde Abkommen über gegenseitigen Investitionsschutz unterzeichnet. Beim Treffen wurde auch auf die mögliche Schaffung eines belarussisch-indischen Produktions- und Investitionsclusters in der Siedlung Bolbassowo im Gebiet Witebsk eingegangen.

Andrej Dapkjunas und Außenministerin Indiens, Sushma Swaraj, berieten über mögliche Besuche der Regierungsvertreter Indiens in Belarus 2019. Sie betonten die Wichtigkeit der bilateralen zwischenstaatlichen Kontakte auf hoher Ebene zur erfolgreichen Verwirklichung von aussichtsreichen Projekten für belarussisch-indische Zusammenarbeit in erster Linie in Handel, Produktion und Investitionsbereich. „Außenministerin Indiens will Belarus besuchen“, so der Pressedienst.

Andrej Dapkjunas und Sushma Swaraj. Foto des Außenministeriums
Andrej Dapkjunas und Sushma Swaraj. Foto des Außenministeriums

Bei Gesprächen zwischen dem Vizeaußenminsiter und Leitern der Unternehmen Belaz-Enrika Mining Equipments, Expotech International Ltd., SRBH Motors Pvt. Ltd., NRV Solution wurden Zustand und Perspektiven der gemeinsamen belarussisch-indischen Projekte, Hindernisse zum Ausbau der Zusammenarbeit in Handel und Wirtshcaft sowie Erhöhung der Effizienz der Kooperation zwischen Geschäftsstrukturen und Geschäftsstrukturen und Staat besprochen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk