Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Anzahl visafreier Touristen in Grodno wuchs seit Anfang des Jahres um 60%

Gesellschaft 22.07.2019 | 16:26
Grodno. Archivfoto
Grodno. Archivfoto

GRODNO, 22. Juli (BelTA) – Seit Anfang des Jahres haben mehr als 65 Tsd. Touristen Grodno und die herumliegende Gegend besucht. Das ist um 60% mehr als im ähnlichen Vorjahreszeitraum. Das gab die Verwaltung für Sport und Tourismus der Gebietsregierung Grodno einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

„Es ist das steigende Interesse der Ausländer am Besuch der Stadt Grodno und des Kreises Grodno zu verzeichnen. Oft wird dieses Wachstum durch helle Ereignisse erklärt. In der vorigen Woche kamen in die Region mehr als 3,3 Tsd. visafreie Touristen. Über 1. Tsd. davon kamen am Samstag. An diesem Tag wurde der Fahrradmarathon „Susedsi“ (dt. Nachbarn) durchgeführt. Neben Grodno fand eines der umfangreichsten Autofestivals SunDay statt. Diese Veranstaltungen locken traditionsgemäß Gäste und Teilnehmer nicht nur aus Belarus an“, erzählte die Verwaltung für Sport und Tourismus. Der Veranstaltungskalender in der Region ist umfangreich. Es werden verschiedene Kultur- und Sportveranstaltungen regelmäßig durchgeführt.

Es wird die Geographie der Gäste erweitert. Seit Anfang 2019 besuchen Grodno und die herumliegende Gegend visafreie Touristen aus 36 Ländern der Welt. An der Tabellenspitze stehen Litauen, Polen, Lettland und Deutschland. Es wächst der Touristenstrom aus anderen europäischen Ländern wie Frankreich, die Niederlande, Italien, Ungarn und Estland. In der Region entwickeln sich alle Tourismusarten aktiv. Ausländer besuchen die Region, um sich mit Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten des Kreisen vertraut zu machen sowie um sich zu erholen.

Wie berichtet wurde die Ordnung des visafreien Aufenthalts der Ausländer in den Gebieten Brest und Grodno durch den Erlass Nr. 462 bestimmt. Er trat ab 1. Januar 2018 in Kraft. Gemäß diesem Dokument wurden die Friste des vorläufigen Aufenthalts zu touristischen Zwecken für Ausländer auf 10 Tage verlängert. Es wurden Territorien für den vorläufigen Aufenthalt ausländischer Touristen erweitert. Es wurde die Anzahl der Grenzübergangsstellen für die visafreie Einreise vergrößert. Visafreie Touristen dürfen das ganze Gebiet Grodno auch mit Eisenbahn und durch Flughäfen besuchen. Im Jahr 2018 besuchten Grodno mehr als 92 Tsd. Ausländer ohne Visa.

Es wird die Frage zur Erweiterung der visafreien Zone derzeit durchgearbeitet. Ein solcher Schritt wird es der Region ermöglichen, neue touristische Produkte zu präsentieren, das Dienstleistungsangebot zu erweitern und neue Ziele im medizinischen, historischen, kulturellen und sogar industriellen Tourismus anzubieten. Es wird auch die Vereinigung der visafreien Zonen Grodno und Brest diskutiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk