Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko lässt Flughafen Brest in Ordnung bringen

Präsident 11.08.2017 | 12:40

BREST, 11. August (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, hat gefordert, den Flughafen Brest in Ordnung zu bringen. Diese Aufgabe stellte der Staatschef heute während der Arbeitsreise im Gebietszentrum Brest, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Bodenflächen müssen ordnungsgemäß genutzt werden. Gemäß sowjetischen Standards betrug die ganze Fläche 0,5 Tsd. ha. Aber es ist schlecht, wenn diese Böden vernachlässigt werden“, bemerkte Alexander Lukaschenko an die Adresse des Gouverneurs des Gebiets Brest Anatoli Lis.

Der Präsident sagte: „Wenn der Flughafen derzeit nicht völlig ausgelastet ist, bedeutet es nicht, dass es so in der Zukunft bleibt“. Der Staatschef beauftragte Anatoli Lis damit, den Flughafen in Ordnung zu bringen.

Anatoli Lis sagte, es gebe heute wenig Flüge. „Das sind nur zwei Flüge nach Kaliningrad pro Woche. Man muss denken, wie er ausgelastet werden kann“, so er.

„Sie müssen nachdenken und Vorschläge einbringen. Zuerst müssen Sie den Flughafen in Ordnung bringen“, forderte Alexander Lukaschenko.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Feierliche Illumination in Minsk
gestern 18:25 Fotoreportage
Feierliche Illumination in Minsk
gestern 18:25 Fotoreportage
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk