Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

In Belarus wird über geschlechtsspezifische Budgetierung beraten

Gesellschaft 09.01.2018 | 13:28

MINSK, 9. Januar (BelTA) - In Belarus will man über geschlechtsspezifische Budgetierung beraten. Das gab der Pressedienst des Republikrates bekannt.

Die Teilnehmer der offenen parlamentarischen Anhörungen, die Ende vorigen Jahres im Republikrat stattfanden, erarbeiteten Empfehlungen für die Erreichung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung. Dem Finanzministerium wird zum Beispiel vorgeschlagen, über die Einführung der geschlechtsspezifischen Budgetierung bei der Verabschiedung von Staatshaushalt und örtlichem Haushalt nachzudenken, Prinzipien der Steuerautonomie u.a. einzuführen.

Der Nationalbank wurde angeboten, Bedingungen für die Teilnahme der Banken an der Projektfinanzierung mit eigenem Kapital zu schaffen. Das betrifft auch die Greenfield-Projekte in Pharmakologie, Bioproduktion, im Bereich der chemischen Technologien. Das gab der Pressedienst der oberen Parlamentskammer bekannt.

Den Teilnehmern der parlamentarischen Anhörungen zufolge müssen in Belarus hochqualifizierte Fachkräfte gefördert , Bedingungen für die Schaffung neuer Arbeitsplätze geschaffen sowie sozial Benachteiligte unterstützt werden. Eine Reihe von Änderungen kann das Bildungssystem prägen. Dem Bildungsministerium wurde geraten, den Inhalt der Bildungsstandards, Lehrpläne und Programme der Generation 3+ an Bildungseinrichtungen aller Ebenen im Kontext der Integration der Ideen und Werte der nachhaltigen Entwicklung sowie der Implementierung der Nachhaltigkeitsziele zu erneuern. Jugendliche und Mitglieder der öffentlichen Verbände werden an der Lösung wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Aspekte zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele teilnehmen. Sie können ihre Initiativen zur Verbesserung der Gesetzgebung und Rechtsanwendungspraxis auf dem Gebiet vorlegen. Im Republikrat werden Jugendbotschafter der Nachhaltigkeitsziele in Belarus nicht ausgeschlossen.

Die Vorschläge betreffen die Berichtigung der Staatsprogramme in Belarus, um die Aufgaben und nationale Werte zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele darin zu verankern. Dasselbe geht die Gesetzgebung an. Die Parlamentarier wollen eine große Aufmerksamkeit der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele bei der Arbeit an Gesetzentwürfen schenken. Zurzeit geht es um die Abänderungen zu einigen Gesetzen über Trinkwasserversorgung, Partnerschaft zwischen Staat und Privatsektor, Qualität und Sicherheit der Lebensmittel und Rohstoffe für das Leben und Gesundheit des Menschen.

Belarus will mit der UNO, anderen internationalen Organisationen die besten Praktika zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele austauschen. Die Teilnehmer der parlamentarischen Anhörungen haben dem Außenministerium empfohlen, mit ausländischen Partnern über internationale technische Hilfe zur Verbesserung der nationalen Koordinierung bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele in Belarus, Verbreitung von positiven Erfahrungen, Aufnahme von gegenseitig vorteilhaften Kontakten mit anderen Staaten nachzudenken.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Drei neue Hotels eröffnen in Minsk 2018
gestern 14:09 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk