Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und China vereinbaren einen breiteren Zugang von belarussischen Waren zum chinesischen Markt

Wirtschaft 05.11.2019 | 17:08
Während des Treffens. Foto der belarussischen Botschaft in China
Während des Treffens. Foto der belarussischen Botschaft in China

MINSK, 5. November (BelTA) - Belarus und China vereinbaren einen breiteren Zugang von belarussischen Waren zum chinesischen Markt. Das gab die belarussische Botschaft in Beijing bekannt.

Darüber wurde beim heutigen Treffen des Ministers für Landwirtschaft und Ernährung von Belarus, Anatoli Chotko, mit dem stellvertretenden Minister der Hauptzollverwaltung Chinas, Li Go beraten. An der Veranstaltung beteiligte sich auch Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter von Belarus in China, Kyrill Rudy. „Die Seiten diskutierten Fragen, die mit dem erweiterten Zugang von belarussischen Waren zum chinasischen Markt zusammenhängen. Sie vereinbarten auch die Akkreditierung neuer Arten von belarussischen Landwirtschaftserzeugnissen und Lebensmitteln in China“, hieß es aus der diplomatischen Mission.

Nach dem Treffen haben die Seiten das Protokoll über Quarantäneforderungen für belarussische Exporte von Geflügelfleisch signiert. Das Treffen fand im Rahmen der 2. China International Import EXPO in Shanghai statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk