Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Iran interessiert an Entwicklung allseitiger Kooperation mit Belarus

Politik 07.09.2018 | 12:41
Mostafa Oveisi. Archivfoto
Mostafa Oveisi. Archivfoto

MINSK, 7. September (BelTA) – Der Iran zeigt sich interessiert an der Entwicklung der allseitigen Zusammenarbeit mit Belarus. Das gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Islamischen Republik Iran in Belarus, Mostafa Oveisi, einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Nach Belarus kam die Parlamentsdelegation aus dem Iran. An der Spitze der Delegation steht der Vorsitzende des iranischen Parlaments Ali Laridschani.

Der Diplomat unterstrich die Wichtigkeit des Besuchs von Ali Laridschani. Während der Treffen und Verhandlungen in Minsk will der Parlamentspräsident aus dem Iran ein breites Spektrum von Fragen erörtern, die mit Zustand und Perspektiven der belarussisch-iranischen Zusammenarbeit verbunden sind. Der Botschafter wies darauf hin, dass Ali Laridschani Belarus vor vier Jahren besucht habe. Deshalb stehe es bevor, die Umsetzung der damals erzielten Vereinbarungen zu behandeln.

Mostafa Oveisi betonte, für die iranische Seite sei die weitere Entwicklung der Beziehungen in Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Kultur wichtig. Zwischen Belarus und dem Iran sei der Liefervertrag über belarussisches Fleisch in Höhe von rund $100 Mio. im laufenden Jahr unterzeichnet worden. Es gebe Absichten über den Ausbau von Kontakten in anderen Wirtschaftsbereichen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk