Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Rumas schlägt Medwedew vor, Lösungen für ungelöste Fragen der Integration im Unionsstaat zu finden

Politik 24.05.2019 | 14:10
Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 24. Mai (BelTA) – Der belarussische Premier, Sergej Rumas, schlägt vor, Lösungen für ungelöste Fragen der Integration im Unionsstaat zu finden. Das erklärte der Regierungschef von Belarus heute beim Treffen mit dem Vorsitzenden der Regierung der Russischen Föderation, Dmitri Medwedew, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wie wir in Jerewan vereinbarten, bekamen wir Vorschläge zur weiteren Integration im Rahmen des Unionsstaates von Ihnen operativ. Wir arbeiteten sie sorgfältig durch und legten Ihnen unsere Vorschläge vor. Ich denke, dass wir sie heute besprechen können. 70% unserer Positionen kommen zusammen. Und heute möchte ich die restlichen 30% verstehen, welchen Unterschied zwischen uns besteht und welche Lösungen es gibt“, sagte Sergej Rumas.

„Meiner Meinung nach ist es absolut richtiger Ansatz. Ich begrüße ihn“, bemerkte Dmitri Medwedew.

Sergej Rumas gratulierte Dmitri Medwedew zum Sieg der russischen Mannschaft über die Vertreter aus den USA bei der Eishockeyweltmeisterschaft in der Slowakei.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk