Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Minsk und russisches Mineralnyje Wody wollen direkte Flugverbindung aufnehmen

Gesellschaft 19.09.2019 | 19:12
Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 19. September (BelTA) – Minsk und die russische Stadt Mineralnyje Wody wollen eine direkte Flugverbindung aufnehmen. Darum ging es in der Sitzung der Arbeitsgruppe für die Zusammenarbeit zwischen Belarus und der Region Stawropol unter dem Vorsitz des Vizeindustrieministers von Belarus, Alexander Orogodnikow, und des Vizevorsitzenden der Regierung der Region Stawropol Nikolai Afanassow. Das gab der Pressedienst der Botschaft von Belarus in Russland der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Die Sitzungsteilnehmer erörterten die Frage zur Aufnahme der direkten Flugverbindung zwischen Belarus und Stawropol. Es wurde hervorgehoben, dass die Frage zur Aufnahme des Linienfluges Mineralnyje Wody - Minsk - Mineralnyje Wody in das Streckennetz von Belavia aufgrund des stetigen Anstiegs der Touristenströme zwischen Minsk und Mineralnyje Wody sowie der hohen Auslastung des Moskauer Flughafens besonders wichtig ist. In diesem Fall kann der Nationalflughafen Minsk als Transitflughafen für Passagiere aus dem Gebiet Stawropol genutzt werden. Und Touristen aus Belarus können direkt fliegen, um die allrussischen Kurorte und Skigebiete zu besuchen“, so der Pressedienst.

Die Seiten legten den Schwerpunkt auf die gemeinsame Geschäftsentwicklung. „Die belarussische Seite schätzte das Investitionspotenzial von Stawropol hoch ein. Es wurden Varianten für den Bau von Joint Ventures in der Region zur Herstellung und Wartung belarussischer Landtechnik vorgeschlagen. Darüber hinaus sind belarussische Aufzüge in der Region weit verbreitet. Der Bau eines Joint Ventures für deren Produktion und Wartung wäre eine für beide Seiten vorteilhafte Lösung für die Unternehmer beider Länder“, betonte die Botschaft unter Berufung auf den Pressedienst des Ministeriums für Wirtschaftsentwicklung der Region Stawropol.

Das Kooperationsabkommen zwischen den Regierungen der Republik Belarus und der Region Stawropol wurde 2017 unterzeichnet. Das Außenhandelsvolumen belief sich innerhalb von sieben Monaten 2019 auf $63,3 Mio. Die Region Stawropol exportiert Waren der Chemieindustrie und des Agrarkomplexes. Belarus liefert Landtechnik und derer Ersatzteile.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk