Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarusse Jahor Herassimau verliert im 1/16-Finale beim Tennisturnier in Samarkand

Sport 15.05.2019 | 12:28

MINSK, 15. Mai (BelTA) – Der belarussische Tennisspiepieler, Jahor Herassimau (ATP 158), hat den Einzug ins Achtelfinale beim Challenger-Turnier im usbekischen Samarkand verpasst. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Der Belarusse unterlag dem Vertreter aus Kasachstan Dmitri Popko in zwei Sets mit 3:6, 6:7 (1:7). Im Achtelfinale trifft der kasachische Tennisspieler auf den indischen Tennisspieler Sumit Nagal (305). Noch ein belarussischer Tennisspieler, Uladsimir Ihnazik (225), zog ins Achtelfinale ein. Er besiegte den brasilianischen Tennisspieler Thiago Seyboth Wild (365) mit 7:6 (7:5), 4:6, 6:2.

Belarusse Andrej Wassilewski und Gonçalo Oliveira aus Portugal zogen ins Viertelfinale ein. Sie treten gegen das amerikanisch-argentinische Tandem Ulises Blanch/ Renzo Olivo an.

Beim Damen-Tennisturnier in Rom spielen Viktoria Azarenka und Australierin Ashleigh Barty gegen das australisch-japanische Duo Jessica Moore/ Miyu Katō. Aljaksandra Sasnowitsch und Ukrainerin Lesja Zurenko treffen auf das belarussisch-belgische Duo Aryna Sabalenka und Elise Mertens. Das belarussisch-japanische Tandem Lidsija Marosawa/ Shuko Aoyama tritt gegen das kanadisch-chinesische Paar Gabriela Dabrowski/ Xu Yifan an.

Im Einzelspiel zog die belarussische Tennisspielerin, Viktoria Azarenka (51), ins Achtelfinale ein. Sie spielt gegen die Siegerin des Spiels zwischen Spanierin Garbiñe Muguruza (19) und Amerikanerin Danielle Collins (30).

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk