Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 26 Juni 2022
Minsk heiter +20°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
12 Mai 2022, 10:24

Belarussische Tennisspielerin Aliaksandra Sasnovich verlor im 1/16 Finale des Turniers in Rom

MINSK, 12. Mai (BelTA) - Die belarussische Tennisspielerin Aliaksandra Sasnovich scheiterte in der dritten Runde des mit 2,5 Millionen US-Dollar dotierten WTA-1000-Turniers in Rom.

Im 1/16-Finale unterlag die an der Position 50 gesetzte Belarussin der an der Position drei gesetzten Spanierin Paula Badosa in zwei Sätzen mit 2:6, 1:6. Im 1/8-Finale trifft Badosa auf die Russin Darya Kasatkina (Nr.23 der WTA-Rangliste). Im Eröffnungsspiel besiegte Sasnovich die Russin Veronika Kudermetova (28) in einem Dreisatzspiel mit 3:6, 7:6 (7:4), 6:1.

Zuvor hatte die topgesetzte belarussische Tennisspielerin Aryna Sabalenka (8) die Chinesin Zhang Shuai (42) mit 6:2, 6:0 besiegt. Im 1/8-Finale trifft sie auf die Amerikanerin Jessica Pegula (11).

Victoria Azarenka (16) schlug im 1/16-Finale die kolumbianische Tennisspielerin Osorio Serrano (58) mit 6:2, 6:4. Im Spiel um den Einzug ins Viertelfinale trifft sie auf die Weltranglistenerste, die Polin Iga Swiatek. In ihrem Auftaktspiel besiegte Azarenka die Schweizerin Victorija Golubic (56) mit 6:3, 6:0.

Das Turnier wird am 15. Mai auf den freien Grundtennisplätzen der italienischen Hauptstadt beendet. Dann reisen die besten Tennisspielerinnen der Welt nach Paris, wo am 22. Mai das zweite Grand-Slam-Turnier der offenen Meisterschaft von Frankreich auf den Roland-Garros-Tennisfeldern beginnt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus