Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

BelTA ist offizieller Medienpartner der 2. Europäischen Spiele 2019

Sport 06.02.2019 | 13:29
Georgi Katulin und Irina Akulowitsch
Georgi Katulin und Irina Akulowitsch

MINSK, 6. Februar (BelTA) – Die Belarussische Telegraphenagentur BelTA und die Direktion der 2. Europäischen Spiele 2019 haben heute ein Kooperationsabkommen unterzeichnet, mit dem der Nachrichtenagentur der Status eines offiziellen Medienpartners verliehen wurde.

Das Abkommen sieht eine aktuelle Berichterstattung über die Vorbereitung und Durchführung der 2. Europäischen Spiele 2019 in 6 Sprachen (russisch, belorussisch, englisch, deutsch, spanisch, chinesisch) und auf Online-Plattformen der Telegraphenagentur BelTA vor (belta.by, belarus.by). Darüber hinaus sind Publikationen (Meldungen, Berichte, Analysen) in Printmedien der Holding geplant, und zwar in der Wochenzeitung „7 dnej“ (7 Tage) und in den Zeitschriften „Belaruskaja dumka“ und „Economy of Belarus.“

„BelTA hat früher sehr oft sowohl über die Vorbereitung auf die Europaspiele als auch über die Besuche der EOC-Inspekteure berichtet. Dank den Massenmedien weiß man in jeder Ecke des Landes, welches Sportforum in diesem Sommer in Minsk ansteht. Ein großer Vorteil ist es, dass alle Informationen in 6 Sprachen zur Verfügung stehen. Selbst die größten Medienkonzerne und Sport-Onlineressourcen wie Inside the Games verwenden das Text- und Bildmaterial der BelTA. Auf der Webseite der Telegraphenagentur kann man die aktuellsten Nachrichten über das anstehende Forum erhalten“, erzählte Leiter der Spieldirektion Georgi Katulin.

BelTA-Generaldirektorin Irina Akulowitsch sagte, dass die Nachrichtenagentur zur Zeit bereits ca. 450 Textbeiträge und über 300 Fotos über die anstehenden Europaspiele veröffentlicht hat. Ein neues Video-Projekt, das heute startet, soll darüber erzählen, wie sich Athleten, Trainer und Organisatoren auf die wichtigen Wettkämpfe vorbereiten. „BelTA verfügt über ein riesengroßes Bildarchiv und plant demnächst ein Projekt zur Geschichte der Europäischen Spiele und zur Geschichte des belarussischen Sports. Sport steht heute im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Interesses. Während der Eiskunstlauf-EM in Minsk stellten wir fest, wie hoch das Interesse unserer ausländischer Nutzer für die englischsprachige BelTA-Webseite war. Unsere Telegraphenagentur wird sehr aktiv mit anderen Informationsagenturen zusammenarbeiten, mit unseren Partnern und mit der ANIA“, erzählte sie.

Ein weiterer offizieller Medienpartner der 2. Europäischen Sportspiele ist das Verlagshaus „Belarus segodnja“ (Belarus heute). Die Medienholding umfasst Redaktionen der Zeitungen „SB. Belarus segodnja“, „Respublika“, „Narodnaja gaseta“, „Selskaja gaseta“, „Snamja junosti“, die Online-Ausgabe sb.by und den Rundfunksender „Alfa Radio.“

„Unser Ziel ist es, glaubwürdig, allumfassend und objektiv über die Veranstaltungen der 2. Europaspiele in Minsk zu informieren, den Nerv des Wettbewerbs und die Emotionen auf Sportplätzen wiederzugeben“, sagte Chefredakteur des Verlagshauses Dmitri Shuk.

Belarus bekam das Recht auf die Durchführung der 2. Europaspiele 2019 in der 45. Sitzung der Generalversammlung der Europäischen Olympischen Komitees (EOK), die im Oktober 2016 in Minsk stattfand. Das offizielle Motto der 2. Europaspiele ist Bright Year, Bright You.

Die Europäischen Spiele finden vom 21. bis zum 30. Juni in Minsk statt. Ausgespielt werden 199 Medaillensätze in 15 Sportarten (23 Disziplinen). Die Wettkämpfe werden auf zwölf Sportstätten ausgetragen. Zu den Sportveranstaltungen werden 4000 Sportler, 2000 Trainer und Delegierte aus 50 Olympischen Komitees Europas erwartet. In 8 Sportarten werden sich die Athleten für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio qualifizieren können.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk